VPS-Win ist ein Verifikations- und Protokollierungssystem für die In-vivo-Dosimetrie in der Afterloading Strahlentherapie. Es dient zur Überwachung der applizierten Strahlung an definierten Patientenpunkten (z.B. in Blase und Rektum oder allgemein in der Nähe von Risikoorganen, an denen Meßsonden angebracht werden können).

Die Sonden können kalibriert werden, so daß die Messung die applizierten Dosen in [Gy] angibt. Diese Werte werden während der Messung mit den geplanten Dosen, i.a. den berechneten Werten der Bestrahlungsplanung, verglichen. Eine Unter- und Überschreitung wird angezeigt und protokolliert, das Bestrahlungsgerät selbst jedoch nicht beeinflußt.

Behandlungsplan

VPS-Win speichert alle relevanten Behandlungs- und Patientendaten und ermöglicht umfangreiche Auswertungen. Durch genaue Anpassung an die Gegebenheiten und Anforderungen der Strahlentherapie-Abteilung wird die Bedienung und die Qualitätssicherung sehr vereinfacht. Je nach Lizenz werden die Dosimeter AM6 oder MULTIDOS der Firma PTW mit Einfach- und Fünffachsonde oder sechs Einzelsonden unterstützt.

Patienten: Verwaltung einer beliebigen Zahl von Patienten, Bestrahlungsplänen und Bestrahlungsprotokollen mit und ohne In-vivo-Dosimetrie in einer netzwerkfähigen Datenbank.

Technische Kontrolle: Verwaltung einer beliebigen Anzahl von zu überprüfenden technischen Einrichtungen, Sondensätzen und Kalibrierdaten. Automatische Überprüfung des Dosimeters und Kalibrierung der Sonden.

Bestrahlungseinrichtungen: Verwaltung einer beliebigen Anzahl von Bestrahlungseinrichtungen

Strahlerdaten: Verwaltung einer beliebigen Anzahl von Strahlern mit Nennaktivität, Referenzdosisleistung und den entsprechenden berechneten aktuellen Werten.

Applikatoren, Tumorarten, Zielgebiete, Stadien-Klassifizierungen: Verwaltung einer beliebigen Anzahl von Datensätzen

Zugangsberechtigungen: Zuteilung verschiedener Zugriffsrechte auf Daten und Funktionen des Programms an die eingetragenen Benutzer

Archivieren und Sichern von Patienten- und Behandlungsdaten

Berichte gemäß DIN 6827-3:

  • Bestrahlungsprotokoll
  • Bestrahlungsnachweis
  • Bestrahlungsliste
  • Technische Kontrolle
  • Voreinstellungen
  • Kalibrierparameter

Umfangreiche Auswertemöglichkeiten, z.B. Sortierung und Selektionen nach zahlreichen Kriterien:

Patientenliste drucken

VPS-Win ist ein 32-Bit Programm und erfordert

  • Windows 95/98 oder Windows NT
  • 16 MB Memory, ca. 10 MB Plattenspeicherplatz
  • Maus
  • Farbdisplay mit mindestens 256 Farben und 800 x 600 Pixeln Auflösung
  • 3.5" Diskettenlaufwerk zur Installation des Programms
  • einen von Windows unterstützten Drucker für DIN A4 Papier

Wird mit In-vivo-Dosimetrie protokolliert, sind die entsprechenden Einrichtungen erforderlich:

  • Dosimeter AM6 oder MULTIDOS von PTW
  • Sondensätze (Einfach-/Fünffachsonden)
  • Referenzstrahler
  • Referenzmeßkammer
  • Referenzdosimeter
  • Kalibrierphantom
  • Kalibrierapplikator